Tel: (+49) 4521 / 765 37 02 | Email: junge@blickwinkelagentur.de

Sie brauchen Google Street View / Business View!

Wie immer können Sie uns das einfach glauben und schnell einen Termin vereinbaren, damit wir auch von Ihrem Unternehmen einen interaktiven Rundgang erstellen oder diesen Artikel weiter lesen, um mehr über dieses Google-Produkt zu erfahren. Es ist ein mächtiges Werkzeug in der Kundengewinnung und darauf sollten Sie nicht verzichten.

360° Panoramen sind Mega aktuell und auch Sie werden diese Präsentationsart in Zukunft verwenden. Heute stellt sich nur die Frage, ob Sie zu den Nachzüglern gehören wollen oder zu den angesagten Läden, die das jetzt schon nutzen und sich heute schon von ihren Mitbewerbern abheben und sich so einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Wenn Sie nur die wichtigsten Argumente lesen wollen, können Sie zu Ihrem Nutzen vorspulen.

Google in Zahlen

am Beispiel eines Restaurants

Wenn Sie Google My Business schon nutzen, werden Sie dieses Feld kennen und schätzen. Es sind erst mal die wichtigsten Zahlen für Ihren Googleeintrag. Das Restaurant liegt in einer Kleinstadt > 17.000 Einwohner und die Daten stammen aus dem Januar 2020.

Aufrufe ist die absolute Gesamtzahl. So oft wurde Ihr Unternehmen bei Google angezeigt.

Suchanfragen zeigt die Zahl der Suchanfragen nach Ihrem Unternehmensnamen oder Adresse.

Statistik zeigt die Anzahl der ausgelösten Aktionen, wie zum Beispiel Anrufe, Wegbeschreibung aufrufen oder Fotos anzeigen.

Screenshot: Google My Business

Unter der Übersicht sehen Sie die Differenzierung nach: Aufrufe über Suche und Aufrufe über Maps.

Was bedeutet das?

Hier sind Google-Neulinge oft überrascht. Das bedeutet, dass die meisten Nutzer (94 %) nicht die klassische Google-Startseite verwenden, sondern Google Maps am PC oder in der App auf dem Handy.

Das ist deshalb so interessant, weil Google Maps gleich alle bekannten Informationen zur Verfügung stellt. Am PC am linken Bildschirmrand, auf dem Handy von oben nach unten.

Screenshot: Google Maps Unternehmenseintrag

Auf dem Silbertablet

Wie Sie sehen können und es auf jeden Fall als Nutzer schon kennen, bekommen Sie alle relevanten Informationen angeboten. Neben den Adress- und Kontaktdaten, gehören vor allem die Bewertungen und Fotos dazu. Einen Beitrag zum Thema Bewertungen können Sie hier lesen.

An dieser Stelle haben Sie Einfluss darauf, ob sich der Nutzer für Ihr Geschäft/Dienstleistung interessiert oder nicht, denn neben den Fotos von Google-Nutzern können Sie eigene Bilder hochladen und eben auch die 360° Panoramaaufnahmen, um sich von den Mitbewerbern abzuheben.

Screenshot: Google Maps Unternehmenseintrag

Die Fotos

Von allen Aktionen der Statistik fallen die meisten Handlungen auf die Fotoaufrufe. An der Stelle haben die meisten Nutzer schon Bewertungen gelesen, eine Vorentscheidung getroffen und wollen nun mehr erfahren.

Jetzt kommt Ihr großer Moment! Hier können Sie punkten, obwohl Ihr Gast vielleicht noch nicht mal in Deutschland ist. Liefern Sie!

Zeigen Sie sich!

Die Vorteile / Ihr Nutzen

Google Street View ist in erster Linie mal für die Nutzer erfunden worden. Also für Verbraucher, Urlaubsreisende, Hungrige etc..
Für die liegen die Vorteile auf der Hand bzw. auch im Unterbewusstsein.
Hier einige Beispiele:
  • Sehenswürdigkeiten, Museen und Hotels werden leicht gefunden
  • Hilfreiches Instrument zur Reiseplanung, da man sich die Umgebung vorher anschauen kann
  • Bei der Navigation kann man sich an markanten Objekten orientieren
  • Man kann Plätze, Unterkünfte an denen man sich zum Beispiel im Urlaub befunden hat zeigen
  • Immobilienkäufer können sich über die Wohnlage informieren
  • nettes „Spielzeug“ für zwischendurch

Gleiches gilt auch oder sogar erstrecht für Google Business View. Zusätzlich den oben genannten Beispielen können die Nutzer hier noch tiefer in Ihr Unternehmen eintauchen. Hier können Sie Neukunden von sich begeistern.
Vorteile von 360° Panoramaaufnahmen:

  • Es nimmt die Schwellenangst, da der Nutzer schon einen ersten Eindruck erhält
  • Lassen Sie die Nutzer Ihr Geschäft interaktiv erleben
  • Panoramabilder lassen sich im Immobilienportal einbinden
  • Zeigen Sie Ihre Hotelzimmer im Buchungsportal
  • Zeigen Sie die Aussicht von jedem Platz (Theater, Kino etc..)

Fazit

als Callcenter oder Briefkastenfirma sind unsere Leistungen vielleicht wirklich nichts für Sie, aber Handwerker, Ladengeschäfte, Praxen, Restaurants, Hotels, Veranstalter, Immobilienmakler, Tourismusbetriebe, Museen und, und, und… sollten sich zeigen!

Und falls Sie finden, dass Ihr (Handwerks)Betrieb nicht so einladend aussieht, dann stellen Sie sich doch mal vor wie es dem Kunden geht, wenn er bei Ihnen vor der Tür steht. Es wird ihm viel leichter fallen, wenn er weiß wo der Eingang ist, wie es „drinnen“ aussieht und wo es da lang geht, um zu Ihnen ins Büro zu kommen. So verringern Sie das Risiko, dass er einfach wieder davon fährt. Und vielleicht ist der Fototermin ja auch eine gute Gelegenheit um aufzuräumen oder was auch immer Sie tun können zu tun, um die Schwellenangst vor Ort zu verringern.

Die Kauf-/Buchungsentscheidung trifft der Kunde und 96% aller Kunden sind Google-Nutzer.

Entscheiden Sie, ob Sie sich leisten können zu den angesagten Betrieben zu gehören oder ob Sie sich leisten können nicht dazu zu gehören.